Mercedes Benz befindet sich, wie viele traditionelle Automobilhersteller, auf dem Weg zu innovativen und nachhaltigen Mobilitätslösungen. Wie meistert das Unternehmen diesen grossen Wandel und welche wertvollen Erkenntnisse aus seiner langen Geschichte können dabei den Unterschied ausmachen? Der Stuttgarter Automobilhersteller stand «Technik und Wissen» Rede und Antwort.

Die Chancen stehen gar nicht so schlecht, dass die zukünftige Mobilität hier in Europa produziert wird. Was es dazu braucht und welche Chancen sich für Unternehmen auftun, sagt Hartmut Rauen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA, im Gespräch.

Das Projekt «ENLARGE» soll europäische Maschinenbauer zusammenbringen und die Digitalisierung der Batterieproduktion vorantreiben.

Die von Grob entwickelte Träufelanlage ist für die Montage von E-Maschinen vorgesehen und besteht aus flexiblen Fertigungszellen. Ein speziell entwickelter Übergabegreifer ermöglicht eine rotierende Übergabe zwischen dem Träufel- und Aushärtevorgang.

Für die Hartbearbeitung eines homokinetischen Aussengelenks der Antriebswelle, setzt ein Unternehmen auf Kugelbahnfräser von Mapal. Die haben das Werkzeug genau auf die Anwendung und die Anforderungen zugeschnitten.