Am 12. September 2024 findet das zweite ONE Fachforum für KMU statt. Was erwartet die Besucherinnen und Besucher? Ein Gespräch mit den beiden Organisatoren Kevin D. Klak vom Beraternetzwerk Digitalrat und Cyrill Schmid von der Plattform Topsoft.

Beim Presse-Event in Tübingen gaben Experten Einblicke in die Welt der Leichtmetallbearbeitung und zeigten innovative Lösungen der Walter AG.

Der Tech-Konzern Schneider Electric zeigt mit dem Lexium Cobot, wie kollaborative Roboter nicht nur die Industrie revolutionieren können.

Eine Bitkom-Umfrage zeigt: Nur 6 Prozent schöpfen Potenzial der verfügbaren Daten aus - in zwei Jahren will aber mehr als die Hälfte datengetriebene Geschäftsmodelle einsetzen!

Das kann doch nicht halten! Dieses ungute Gefühl beschleicht viele, die erstmals mit Magnetspannplatten ein Werkstück für die spanende Bearbeitung fixieren sollen. So ging es auch den Brüdern Circelli aus Dulliken. Doch schon nach wenigen Einsätzen waren diese von den Magnos Magnetspannplatten mit Quadratpoltechnik der Firma Schunk überzeugt.

Die M12-Power-Steckverbinder von Belden wurden für industrielle Automatisierungs- und Netzwerkanwendungen entwickelt und sind für höhere Leistungsanforderungen ausgelegt.

Wer beim Schleifen auf höchste Präzision und Produktivität angewiesen ist, wird wohl irgendwann bei Agathon landen. Bei deren Maschinen lohnt sich ein Blick zu werfen auf die hervorragenden und einmaligen Programmierfähigkeiten. Ein Gespräch mit CTO Stephan Scholze.

Manufacturing-X soll als integraler Bestandteil von Industrie 4.0 dem Maschinenbau eine Portfolio-Erweiterung ausserhalb seiner Hardware ermöglichen. Welche Rolle hierbei einheitliche Datenräume spielen, erklärt Dr.-Ing. Marc Hüske, Leiter Forum Manufacturing-X im VDMA, im Interview.

Wie wird die nächste «all about automation»? Wir haben bei drei Beteiligten nachgefragt. Ein Gespräch mit Tanja Waglöhner, Geschäftsführerin der Easyfairs GmbH - verantwortlich für die Messereihe all about automation, Stefan Vögele, Head of Cluster Easyfairs Switzerland GmbH und René Brugger, Präsident des Verbandes SwissT.net.

Special Künstliche Intelligenz

KI

Mathworks gibt die Integration von Matlab in die NVIDIA Holoscan-Plattform bekannt. In Matlab können Entwickler ihre bestehende Algorithmen-Codebasis nutzen, um mithilfe der NVIDIA Holoscan-Plattform innovative KI-Anwendungen zu entwickeln und bereitzustellen.

KI

In vielen Unternehmen schreitet die Implementierung von künstlicher Intelligenz (KI) auf der Führungsebene nur zögerlich voran, während Arbeitnehmer bereits intensiv und oft heimlich KI-Tools für eine Vielzahl von betrieblichen Aufgaben nutzen.

KI

Immer mehr Industrie-Unternehmen nutzen das Potenzial generativer künstlicher Intelligenz (KI) und integrieren sie in ihre Produktionsprozesse. Auf der Hannover Messe zeigt Microsoft praktische Anwendungen und stellt neue Standardwerkzeuge vor, durch die jedes Unternehmen seinen eigenen Industrial Copilot bauen kann.

Special Quantentechnologie

Über 50 renommierte Experten der Quantentechnologie präsentierten am Globalen Quantum Symposium in uptownBasel vom 18. bis 20. März 2024 neueste Ergebnisse. Die Veranstaltung von QuantumBasel lockte über 300 Gäste aus dem In- und Ausland an und bot spannende Einblicke.

KI

Die Schweiz verfügt über hervorragende Fachkräfte, auch im Bereich der Quantentechnologie. Um einerseits die ersten Pionierfirmen zu unterstützen und langfristig weitere Quantenspezialisten heranzubilden, hat man bei QuantumBasel eigene Wege eingeschlagen.

Die beliebtesten Artikel

Glühbirne mit schwarzem Hintergrund

Wenn es plötzlich flackert - Spannungsqualität im Stromnetz

Es ist kein Spuck: Der Grund für Lichtflackern oder Geräten, die selbstständig starten liegt in Spannungseinbrüchen. BFH-Professor Michael Höckel befasst sich beruflich mit diesem Phänomen.

Schweizer Maschinenbau - eine Übersicht

Diese Seite ist dem Schweizer Maschinenbau und eigentlich der gesamten Schweizer Maschinenindustrie gewidmet. Fachleute finden hier Fachberichte, Produktmitteilungen und eine interaktive Branchen-Karte.

Megatrend-Karte des Zukunftsinstituts

Die Megatrend-Karte des Zukunftsinstituts

Was sind die grossen Trends unserer Zeit und wie sind diese unterteilt und miteinander verknüpft? Die Megatrend-Map des Zukunftsinstituts ist ein Hingucker und die einzelnen Trend-Stationen auf der Karte ein Denkmoment Wert - zum Beispiel beim Gedanken an eine Produktneuentwicklung.

Hey Stift, hol mir doch mal den Siemens Lufthaken

Vom Amboss-Klangfett bis zur Zentrierbrille: Ein ABC der irrwitzigen Begriffe zum Foppen von Lehrlingen.