Prozessintegration, Automation sowie Digitale Transformation (DX) und Grüne Transformation (GX): Auf der Hausausstellung 2024 in Pfronten feiert DMG Mori den traditionellen Auftakt ins Veranstaltungsjahr mit neuen Lösungen für die Machining Transformation (MX).

Die digitale Transformation ist ein fortlaufender Prozess und werden auch das Jahr 2024 prägen. Aber wie werden sie sich auf die Robotik und Automatisierung auswirken und was kann die Fertigungsindustrie in diesem Jahr erwarten? Anders Beck, Vice President für Strategie und Innovation bei Universal Robots, stellt vier Prognosen für das neue Jahr auf.

Was sind die grossen Trends unserer Zeit und wie sind diese unterteilt und miteinander verknüpft? Die Megatrend-Map des Zukunftsinstituts ist ein Hingucker und die einzelnen Trend-Stationen auf der Karte ein Denkmoment Wert - zum Beispiel beim Gedanken an eine Produktneuentwicklung.

Eine Sammlung von Trendartikeln für das Jahr 2024 rund um die Produktion und die Smart Factory. Inklusive der Megatrends und Expertenmeinungen aus vielen Branchen.

Kistler präsentierte kürzlich einen optischen Prüfautomaten für bis zu 4‘000 Teile pro Minute. Der Prüfautomat KVC 621 SE ist mit nur 600 Millimetern Breite und schneller Durchlaufzeit ideal für die Massenproduktion von Stanzteilen geeignet.

Axnum bietet massgeschneiderte Lösungen für die effiziente Markierung verschiedener Typenschilder in grossen Stückzahlen - mittels Lasergravur oder Nadelprägen. Dabei kommen manuell zugeführte Maschinen zum Einsatz bis hin zu vollautomatisierten Anlagen.

Die Zahner Electronic AG aus Kaltbrunn, St. Gallen, steht vor aufregenden Veränderungen, denn mit dem Jahresbeginn hat das Unternehmen Jörg Krautter als neuen Chief Executive Officer (CEO) ernannt.

Die Schröder Group hat mit der EVO DuoBend eine motorisch angetriebene Schwenkbiegemaschine entwickelt, die die Herstellung grossflächiger Produkte mit Gegenkantung verbessert. Mit einer Nutzlänge von 4000 mm und der Möglichkeit, Bleche bis zu einer Dicke von 4,0 mm zu bearbeiten, ist diese Maschine ein Kraftpaket.

Zum 1. Januar 2024 übernimmt Arnim Brüchle die Geschäftsführung der Trumpf Schweiz AG mit den Standorten Baar, Grüsch und Bottighofen. Er folgt auf Andreas Conzelmann, der Trumpf auf eigenen Wunsch verlässt.